mein bewusster „ich-bin-ganz-nah-bei-mir“ morgen:)

hallo meine lieben:)

kurz möchte ich euch erklären, was für mich zu einem wunderbaren ruhigen morgen dazu gehört:)

für mich ist es wichtig, nach dem aufstehen einen ruhigen start in den tag zu haben, kein stress, kein „ich-muss-schnell-raus-ziehe-mich-an-und-gehe-aus-dem-haus“. mein glück ist es momentan, dass ich morgens viel zeit habe für mich. das ist ein wunderbares gefühl. aber auch früher, wo ich um halb 8 raus musste, bin ich immer viel früher aufgestanden, um alles mit ruhe zu machen! auch damals war mir diese routine sehr wichtig.

nun kommen wir zu jetzt. seit ca. 2 wochen hat sich meine routine ein wenig geändert und ich möchte auch gleich dazu sagen, dass es keine fixe routine ist, denn wenn mir mein gefühl mal sagt, ach komm mach das so oder probier mal das, dann bin ich offen für das.

ich stehe gemütlich auf. ich habe keinen fixen ablauf. aber einige dinge, die für mich mittlerweile dazu gehören:)

ich beginne immer mit dem gesicht waschen:) und seit einigen monaten spüle ich meinen mund täglich mit ölziehen. dafür verwende ich einfach kokosöl, das benutze ich sonst auch sehr viel und habe es deshalb immer zu hause:) oder das zahnöl von der österreichischen firma ringana. danach fühle ich mich immer gleich viel wohler und weiß, dass ich meiner gesundheit was gutes tue. also, falls du es noch nicht probiert hast, probiere es aus. ölziehen hat wunderbare positive auswirkungen auf deine gesundheit und dauert nur 5-10 minuten. stärkt dein immunsystem und beim ölziehen trainierst du deine muskeln im gesicht;)))

20160824_085324
wasser mit gepresster zitrone – mhhh:)

danach erwärme ich wasser und presse eine zitrone rein. das
trinke ich jeden tag:) schmeckt super und ist super erfrischend.
danach trinke ich noch ein, zwei gläser wasser..je nach dem
wie ich mich fühle.

seit 2 wochen habe ich begonnen yoga zu machen. ich habe eine wunderbare youtuberin kennengelernt, die videos macht, genau in dem sinne und mit der ruhe, die ich mir wünsche. ich mag keine hektischen sportvideos oder wo es ums auspowern geht. ich liebe es ruhige bewegungen zu machen, atmen, bei sich zu sein, ruhig und ganz gelassen. und genau das habe ich bei zwei, drei videos der lieben mady morrison gefunden. und ich bin sehr dankbar, dass ich mich dazu überwinden konnte mit den übungen zu beginnen und jetzt zu sehen, dass es soo gut tut..ich freue mich immer darauf und das ist bei sport sonst sehr sehr selten.

manchmal, wenn es mich nach draußen ruft, beginne ich meinen morgen auch mit inline-skaten. aber das ist eher eine ausnahme. aber kennst du das gefühl, dass wunderbares wetter ist oder einfach du einen innerlichen ruf spürst, der dich nach draußen bringt?:) wenn ja, dann weißt du wie es sich anfühlt und dem darf man nachgeben:)

gestern hat mich eine liebe freundin auf ein wunderbares morgenritual aufmerksam gemacht:) und zwar dass der lieben laura seiler..schau gerne mal auf http://lauraseiler.com/7am-club/ rein…

die liebe laura macht alle tage von 7.00-7.30 uhr ein morgenritual mit meditation und affirmationen, um gestärkt und ganz bei sich in den tag zu starten. wenn du lust hast, dich schon ab dem morgen mit dir selbst zu beschäftigen, dir selbst ganz nah zu sein und dich fallen zu lassen, dann ist es genau das richtige:)

ich werde das in zukunft immer, wenn ich schon um 7.00 uhr wach bin, ausüben, da es einfach ein wunderbarer start in den morgen ist. ob ich dann nachher noch yoga mache oder nicht, entscheide ich immer nach gefühl und lust…:)

dann beginne ich den tag mit meinem wunderbaren frühstück (rezept habe ich bereits gepostet) oder mit einem selbstgepressten saft, aus karotte, zucchini, sellerie und allem was ich mag. falls ich so früh noch keinen hunger habe, ist ein saft eine super alternative zum frühstück, welches ich dann erst später esse.

was ich euch mit diesem beitrag sagen möchte, ist einfach, dass für mich eine ruhige morgenroutine sehr wichtig ist, ich mag keine hektik in der früh und dafür nehme ich mir auch zeit. ich mag es in der früh mich mit mir zu beschäftigen. klar es ändert sich manchmal, manchmal lasse ich etwas weg, oder mache stattdessen was anderes. manchmal gehe ich gleich raus, manchmal auch erst später. aber grundsätzlich ist für mich das yoga, ölziehen und das wasser trinken und das „mit-sich-selbst-im-einklang“ aufstehen sehr wichtig geworden.

und genau das möchte ich dir ans herz legen. vielleicht hast du hektik beim aufstehen, vielleicht stehst du mit negativen gedanken auf – dann kann genau diese routine helfen. was ich in zukunft noch intensivieren möchte (durch die meditation von laura seiler gelingt dies gut) sind die positiven affirmationen und meditation. sich einfach kurz hinsetzen, atmen. bewusst werden, wo bin ich, wo steh ich. wie fühl ich mich. was tut mir gut. einfach kurz innehalten. denn genau das führt dazu, dass man den ganzen tag ruhiger ist und vor allem bewusster.

ich wünsche dir viel spaß beim ausprobieren:) ich freue mich auf deine kommentare und deine erfahrungen:) und jetzt wünsche ich dir noch einen wunderbaren tag:) wunderbaren morgen, einfach mit all den dingen, die dir wichtig sind. schau gut auf dich.

alles liebe lisa

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s