was ist wirklicher reichtum?…

hallo meine lieben.

in letzter zeit beschäftigt mich das thema sehr, was es nun wirklich braucht um glücklich zu sein. welche gegenstände, welche dinge, welche arbeit, welche umgebung. was macht dich glücklich? in erster linie möchte ich für mich rausfinden, was macht mich glücklich. was brauche ich.. wofür lebe ich? was macht mir spaß?

und unter anderem genau diese fragen sind so wichtig, um sich die zukunft so zu gestalten wie man es sich vorstellt. immer mal wieder, kurz innehalten, rausgehen und resüme über die eigene situation ziehen. wo kann ich was ändern, wo kann mich selbst ändern, um genau zu diesem punkt zu gelangen, der mir vorschwebt.

für mich ist es teilweise sehr schwer, wirklich klare gedanken zu fassen, was mir wichtig ist. und doch sind immer ein paar zentrale dinge, die immer gleich bleiben. bis jetzt ist mir ein unabhängiges leben wichtig. unabhängig im sinne von ich bin selbstständig für mich und mein glück und leben verantwortlich, ich mach mein leben, mein glück nicht von jemanden anderes abhängig. ich zentriere mich und bin mir bewusst, dass ich schöpfer meines lebens bin ..und genau in diesem moment kommt dann sofort die angst, nein das schaffst du nicht. das geht nicht, das funktioniert nicht. wie willst du das machen. …blablabla…ich versuche die gedanken sofort wegzutun. ich bin nicht meine gedanken. ich bin schöpfer meines lebens! punkt. ..ich bin noch nicht zu 100 % soweit, dass ich das alles in mich vereine..ich brauche noch gewisse sicherheitssäulen. aber ich arbeite dran.

was für mich noch sehr wichtig ist, ist ein einfaches leben zu führen. wirklich nur mit den dingen, die ich benötige. das heißt platz zu schaffen. platz im physischen sinne aber auch im geistigen sinne. platz für neues, in meinem kopf, in meinem umfeld. wo führt mich das hin? angst, unsicherheit. ja das sind wohl zwei themen, mit denen ich sehr stark in verbindung trete. aber diese angst und diese unsicherheit bin nicht ich. ich kann mich davon trennen. ich bin immer und überall sicher. ich glaube daran. nein, ich weiß es. ich habe es erfahren. danke dafür!..

wenn alles alte raus ist, und damit meine ich wirklich geistig und physisch, dann können neue dinge hereintreten. neue, bessere dinge. ich öffne mich und mein herz für neues.

geld – geld spielt bei uns eine sehr große rolle. auch für mich spielt es eine große rolle. und ich muss ehrlich zugeben, bis jetzt habe ich noch keinen endgültigen standpunkt zum geld erreichen können. einmal so, einmal anders.

was für mich momentan klar ist, ist dass ich meine einstellung dazu ändere. wofür braucht man geld? um wünsche zu erfüllen, reisen, gut leben zu können, sich dinge leisten zu können. und was von all dem ist mir wichtig?

in einem satz ich möchte so leben, dass ich auf nichts sparen muss, ich möchte so leben, dass ich mich nicht ablenken muss mit materiellen gütern. ich möchte so einfach leben, dass ich in meinem alltag so viel glück eingebaut habe, ohne dafür geld ausgeben zu müssen oder in dem zwiespalt leben muss, hart zu arbeiten, um wenigstens eine schöne freizeit haben zu können. mein ziel ist es all das zu vereinen.

wow, mein körper sagt mir ANGST ANGST ANGST..wovor denn…weil es sich abhebt, weil ich mal meinen standpunkt zeige? ja genau so sehe ich es. ich möchte ausbrechen, aus dem thema, sparen sparen sparen. ich möchte nicht auf die zukunft sparen, ich möchte mir nach und nach (und das heißt nicht von heute auf morgen) ein leben aufbauen, mit dem ich so zufrieden bin, dass ich nicht das gefühl habe, ich muss meine freizeit so vollstopfen mit dingen, die geld kosten, um dann mit einem minimum an geld leben zu können. denn dadurch gewinnt für mich alles an wert. denn nicht die teuren dinge erfreuen mich mit freude. nein, die einfachsten dinge erfreuen mich wirklich mit freude. mit tiefer freude. mit freude aus dem herzen. glück und zufriedenheit. freiheit. und das ganz einfach. auch wenn man nur um die ecke schaut. glück und freude ist überall. ich muss mir die freude nicht zwingend mit geld kaufen. nein, ich habe die möglichkeit, mit geld die mir notwendigen dinge, wie unterkunft sowie essen zu leisten, und für alles andere ist gesorgt. ich muss mich nur trauen hinzuschauen.

da kommt die frage in die welt. was brauche ich? ich brauche einen ort wo ich schlafen kann und etwas zum essen. that’s it. keine teure kleidung, keine teuren dinge. für diese möchte ich kein geld ausgeben.

ich möchte leute um mich haben, die mich inspirieren. die mich inspirieren, ein wahres glückliches leben zu führen. ohne langes drum herum. einfach das leben als abenteuer, als reise sehen, nicht nur arbeiten, geld verdienen und auf urlaub oder wochenende hinarbeiten. ich möchte mir ein leben, eine tätigkeit aufbauen, die mir so viel genugtuung gibt, so viel leidenschaft ausstrahlt, das es menschen begeistert, und mich begeistert.

ich schreibe so gerne, ich wünsche mir sehr, dass es sich in zukunft immer weiterentwickelt.

und wie wäre es mit selbstversorgung? ein anderes thema. aber ein sehr interessantes thema.

was braucht es zum leben? was brauchst du?

 

danke für dein feedback.

alles liebe

lisa

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s