selbstgemachte vegane lasagne..mmmhh..

hallo meine lieben,

heute möchte ich dir ein wunderbares leichtes rezept vorstellen, wie man selbst eine vegane lasagne macht:) für zwischendurch einfach mega mega lecker.

20160913_160107
tomatensugo, grünkern, lasagnenudel, tomatenmark, kokosöl, karotte, knoblauch und zwiebel

du brauchst für den selbstgemachten veganen sugo:

  • öl
  • zwiebel
  • knoblauch
  • geschrotenen grünkern (statt dem fleisch – ca. 200 gr.)
  • tomatenmark
  • passierte tomaten (ca. 750 ml)
  • karotten (wenn du magst)

 

anfangs schneide ich zwiebel, knoblauch und karotten auf.

dann erhitze das kokosöl in einem topf. sobald das öl heiß ist, gebe ich zwiebel und knoblauch rein. lasse dies anbraten und gebe das tomatenmark hinzu, bis alles schön angebraten ist. dann gebe ich den grünkern dazu und lasse es kurz anbraten. später füge ich die passierten tomaten sowie karotten hinzu:) so und nun ist der sugo schon fast fertig.

20160913_161254
sugo beim köcheln:)

das einzige was noch fehlt, sind die gewürze. ich nehme salz, majoran, ein lorbeerblatt, oregano und basilikum:) da kann jeder das hernehmen, was ihm schmeckt. dann lasse ich das alles ca. 30 minuten köcheln.

20160913_164730
bechamel: wasser, mehl und ein bisschen salz, pfeffer und muskatnuss

in der zwischenzeit richte ich das bechamel her. ich
verwende hierfür nur wasser (ca. 750 ml) und mehl. du kannst auch
stattdessen sojamilch hernehmen. ich nehme einen topf,
gebe das wasser rein und dann nach und nach das mehl.
immer rühren, damit nichts verklumpt. nachher salze ich
es, gebe pfeffer und ein bisschen muskatnuss dazu:)

wenn alles fertig ist, beginne ich die lasagne zu machen:)

dafür nehme ich eine flache form her. beginne dann mit einer schicht sugo und bechamel, dann die erste lage lasagneblätter (ich nehme die aus hartweizen her, kannst du aber selbst entscheiden, welche dir am liebsten sind). ein kleiner tipp, falls der sugo nicht so flüssig ist, kannst du die lasagneblätter kurz ein bisschen in wasser aufkochen, damit sie weicher sind:)

dann wieder von vorne, sugo und bechamel und dann wieder lasagneblätter und immer weiter – bis man genug schichten hat:)

that’s it. nun kommt alles ca. 40 minuten in den backofen (genaue temperatur steht auf verpackung der lasagnenudel oben).

20160913_184543
tada – fertige lasagne..:)

ich wünsche dir ganz viel spaß beim nachmachen und ganz viel inspiration für dein eigenes lieblingslasagne-rezept:)

alles liebe

lisa

Advertisements

2 Gedanken zu “selbstgemachte vegane lasagne..mmmhh..

  1. Danke für das Rezept 🙂 Seit dem ich mich vegan ernähre, habe ich die Béchamel Soße bei Lasagne irgendwie immer weggelassen. Gibt das denn „nur“ mit Wasser einen guten Geschmack? Würde das sonst vllt noch mit Sojasahne probieren 🙂

    LG Svenja

    Gefällt mir

    1. hallo liebe svenja:) danke schön für deinen lieben kommentar. es schmeckt sicher mit sojasahne nach mehr:) ..mir schmeckt es auch mit wasser gut. wenn man den sugo ordentlich würzt und das bechamel auch mit salz und pfeffer und muskatnuss schmeckt wirklich gut:) wenn du eher auf „mehr“ geschmack stehst, dann kannst du ruhig mit sojasahne oder sojamilch probieren:) was auch lecker ist, ist hafermilch/hafersahne. wäre eine super alternative zu sojamilch:) probier es einfach mal aus und lass mich wissen, wie es dir geschmeckt hat.
      alles liebe lisa

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s