in aller liebe.

ich vermisse dich. warum bist du nicht hier?

du hast nicht tschüss gesagt. oh nein, ich auch nicht.

hätte ich mich getraut. nein.

ich war zu schüchtern. all die leute um uns.

es gab keinen moment. keine umarmung.

keine zeit für uns. warum nicht?

warum war mir das nicht wichtig?

mir waren andere dinge wichtiger. einfach weg sein.

die gedanken waren schon weit weg. weg von dir, weg von allem.

in meinem neuen leben. und jetzt merke ich.

hätte ich mich ordentlich verabschieden sollen.

nein, es ist alles richtig. so wie es ist. so wie es geschehen ist.

für dich und mich. wir brauchen es so.

der schmerz bringt tränen in meine augen.

ich vermisse dich. ich spüre dich nicht. du bist weg.

weit weit weg. ich kann dich nicht hören, nicht sehen.

ich versteh es nicht. deine augen. dein lachen.

dein spöttisches grinsen. was finde ich nur an dir?

die liebe, die liebe, die uns vereint. für immer.

schon immer. jetzt.

danke. du gibst mir halt. ich lass dich nicht aus meinem herzen gehen.

doch jetzt beginnt ein neues leben. ich darf meine erfahrungen sammeln.

und du deine. wir sehen uns wieder.

ich liebe dich.

 

namaste lisa

 

ps. das wunderschöne bild ist von der platform pixabay (https://pixabay.com/de/bl%C3%A4tter-herbst-verf%C3%A4rbt-zwei-1012948/). das bild darf ohne bildnachweis verwendet werden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s