Anekdötchen und mehr

Mein dritter Reisebericht. Der vierte folgt wahrscheinlich direkt morgen.

3. Reise- und Frustbericht

Seit mehreren Tagen versuche ich nun schon erfolglos einen Bericht zu schreiben. Dem absolut stabilen Internet sei gedankt 🙂

Eben habe ich dann den kompletten Bericht endlich tippen können und dann brach alles zusammen. Frust. Mehrere Stunden umsonst. Aber ich lasse mich nicht abhalten und starte einen neuen Versuch. So schnell gebe ich nicht auf. Wäre ja noch schöner.

Mein letzter Bericht ist bereits eine Woche her (dazwischen hat ja DieReiseEule mal ihre Freunde vorgestellt) und es ist einiges passiert. Am 3. Dezember verließ ich die Farm in Twizel mit Ziel Otego Peninsular bei Dunedin. Mein Gastgeber riet mir, einen Abstecher zu den Clay Cliffs zu machen, was ich auch tat.

Ich kam mir vor wie in einer Winnetour-Filmkulisse. Da die Cliffs auf privaten Grund sind, muss man zwei Gatter öffnen und schließen und wird gebeten 5 NZ-Dollar in einer Box zu hinterlassen.

Weiter ging es…

Ursprünglichen Post anzeigen 716 weitere Wörter

Advertisements

2 Gedanken zu “Anekdötchen und mehr

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s