Zitronen-Vanille-Mascarpone-Töpfchen

Ein leckerer Nachtisch gefällig?

Schnell und unkompliziert, aber trotzdem dekorativ und wohlschmeckend?

Dann probiert doch mal dieses Rezept.

Zutaten für 4 Förmchen

  • 1 Becher Mascarpone
  • 100 ml Schlagsahne
  • Sahnesteif
  • Vanillemark
  • 2 Zitronen
  • Zucker
  • Tortenguss klar

Zubereitung

Sahne mit 1/2 Päckchen Sahnesteif schlagen, bis sie fest ist. Vanillemark und 1 EL (Vanille)Zucker zugeben. Mascarpone unterrühren. In die Förmchen verteilen und glatt streichen.

Zitronen auspressen. Saft mit Zucker und Tortenguss klar vermischen. Wie in der Anleitung angegeben aufkochen und dann auf der Mascarponecreme verteilen. Kalt stellen. Verzieren. Servieren.

Guten Appetit.

20170309_184517

Buch-Date, das Ergebnis

Zeilenende und Wortgeflumselkritzelkram hatten zum dritten Buch-Date geladen. Da ich Nummer 1 erstmal von Ferne betrachtet hatte und bei Nummer 2 im Urlaub war, wollte ich unbedingt diesmal teilnehmen. Ich finde die Aktion nämlich absolut geil.

Es lief diesmal so ab, dass sich eine „Buchschlange“ bildetet. Ich schlug fraggle99 drei Bücher vor und bekam selbst von Chris drei Bücher vorgeschlagen. Die Entscheidung fiel bei mir sehr schnell, welches Buch ich lesen wollte.

Der Greif von Heike und Wolfgang Hohlbein

Ein Klassiker aus einer ganzen Serie. Ich habe die Bücher von Hohlbein’s in den 90er Jahren verschlungen. Begonnen mit Märchenmond und Märchenmonds Kindern über die Spiegelzeit bis zu Der Greif. Daher war von Anfang an klar, dass diese Buch für mich nicht in Frage kommt. Natürlich hätte ich es mir einfach machen können, einfach nochmal lesen, aber ich wollte ja was Neues kennenlernen.

Die Therapie von Sebastian Fitzek

Der zweite Vorschlag sprach mich an. Ich schwankte einen Moment, dieses Buch zu lesen, zumal mir eine Freundin anbot, mir das Buch auszuleihen. Ich denke, ich werde es auch noch lesen, aber ich entschied mich dann doch für den dritten Vorschlag von Chris.

Der Wolkenatlas von David Mitchell

Weiterlesen

Pilgern für Anfänger – Muss es der Jakobsweg sein?

Eine philosophische Betrachtung.
Warum entscheidet man sich für eine Pilgerreise?
Wann ist man ein „Vollblutpilger“? Muss ich dafür erst den Camino laufen? Was bringt es mir?
Meine ganz eigenen Gedanken zu dem Thema – Li

Zwischen Selbstvermarktung und Selbstfindung

Es wird gepilgert. Das liegt im Trend. Tendenz steigend. Inzwischen kennt bald jeder Jemanden, der den berühmtesten aller Pilgerwege – den Jakobsweg – bereits lief. Wieder zu Hause wird stolz berichtet, wie man die Anstrengungen und Entbehrungen gemeistert hat. Auch ich hatte schon die Überlegung, mich dem Camino zu stellen, entschied mich bisher aber dagegen, weil er mir einfach schon zu überlaufen vorkommt.

Bitte nicht falsch verstehen: ich will hier nichts abwerten oder schmälern. Ich finde es gut, dass wir in unserer schnelllebigen Zeit uns daran erinnern, mal auf die Bremse zu treten. Doch was sind die wahren Beweggründe hinter dem Wunsch, in Jakobs Fußstapfen zu treten?

Provokant geschrieben, denke ich, dass es zwei Gruppen von Jakobspilgern gibt.

Die, die es tun, weil es „jeder“ tut. Weil es trendig ist. Weil uns nach Karibik, 5-Sterne-Hotels, Limousinenservice und First-Class-Flug nichts mehr einfällt. Weil noch ein Haken auf…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.346 weitere Wörter

Auf anderen Wegen

Guten Morgen!

Momentan schreibe ich hier ja nicht so viel. Ich bin auf anderen Wegen unterwegs. Diese Woche arbeite ich an einer skurrilen Geschichte rund um den Nachbar vom Planeten Dings.

Mein Nachbar vom Planeten Dings

Falls ihr mal eine abgedrehte Geschichte lesen wollt, seid ihr herzlich dazu eingeladen. Wer sich selbst austoben will, schaut am besten mal beim Mitmachblog vorbei. Da kommt nämlich die Idee dazu her. Wochenthema ist „Mein Nachbar vom Planeten Dings“. Mitmachen kann jeder, der einen wordpress.com Blog hat.

Ausblick:

Am 1.3. erscheint meine Rezension zum Buch-Date. Seid gespannt, welches der drei vorgeschlagenen Bücher ich mir ausgesucht habe und wie es mir gefallen hat.

[Buch-Date #3] – Meine Empfehlungen

Das sind die drei Empfehlungen für mich.

lebensseiten

Das Jahr 2017 steht offensichtlich ganz im Zeichen der Neuerungen, denn nach fast zwei Jahren in der Blog-Welt, schreibe ich jetzt erstmals über Bücher. Irgendwann ist eben immer das erste Mal. Der Anlass dazu, ist das Buch-Date, welches von wortgeflumselkritzelkram und Zeilenende ins Leben gerufen wurde. Die ersten beiden Ausgaben dieser wirklich interessanten Aktion, verfolgte ich als heimlicher Leser, dessen lange Bücherwunschliste dabei um den ein oder anderen Titel erweitert wurde. Ich las viele großartige Beiträge, die mein Interesse an einer aktiven Teilnahme verstärkten – gleichzeitig aber auch die Zweifel an meinen eigenen Empfehlungs- und Rezensionsfähigkeiten. Doch ohne etwas zu empfehlen und eine Rezension zu schreiben, kann ich gar nicht beurteilen, ob ich es kann oder nicht. Ich muss es einfach mal tun. Also Schluss mit dem Abwägen und Zweifeln, hier ist meiner erster Beitrag zum Bücher-Date.

Die Auslosung hat mich an den Beginn der Dating-Schlange befördert und mir Li von Lebenslichtpfade

Ursprünglichen Post anzeigen 629 weitere Wörter

Buch-Date nach der Auslosung

Zum ersten Mal mache ich beim Buch-Date mit. Dieses haben wortgeflumselkritzelkram und Zeilenende ins Leben gerufen. Dabei geht es darum, drei Bücher zu empfehlen und selbst drei empfohlen zu bekommen. Die genauen Regeln findet ihr hier (falls ihr beim nächsten Buch-Date mitmachen wollt). Am Stichtag veröffentlichen dann alle Mitmacher ihre Rezension zu einem der drei vorgeschlagenen Bücher.

Die Bücherschlange loste folgendes für mich aus:

Ich bekomme drei Bücher von Chris empfohlen. Darauf freue ich mich schon. Bin gespannt, was er für mich rausgesucht hat.

Ich selbst gebe nun eine Empfehlung für fraggle99 ab. Dem Steckbrief konnte ich entnehmen, dass fraggle99 am liebsten Fantasy und Krimis liest. Das kommt mir sehr entgegen. Bisher habe ich dazu noch keine Rezension geschrieben, aber das hole ich direkt mit diesem Beitrag nach.

Taavi Soininvaara – Der Finne

Genre: Krimi

Kommissar Arto Ratamo ist gesundheitlich angeschlagen. Doch nicht nur das, sondern auch Liebeskummer sucht ihn heim. Doch der nächste Fall verlangt seine ganze Aufmerksamkeit. Finnland kann sich mit Hilfe des Buches „Schwert des Marschalls“ endgültig von seinem Erzfeind Russland befreien. Wenn, ja wenn Ratamo das Buch vor dem russischen Geheimdienst in die Hände bekommt. Zusammen mit Taru, einer Führerin und Eerik, einem Geschichtsprofessor begibt er sich auf die gefährliche Suche. Der Patriach Wladimir II. möchte den amtierenden Präsidenten Bukin stürzen und braucht dazu ebenfalls das Buch. Wer gewinnt den Wettlauf?

Ein typisch, nordischer Krimi mit viel Spannungsaufbau, teilweise etwas skurril und verwirrend, aber meiner Ansicht nach keine Minute langweilig

Die dunkelbunten Farben des Steampunk – Anthologie aus dem Art Skript Verlag

Genre: Fantasy, Untergenre Steampunk

Im Originalbuch der ersten Auflage hat jeder Autor seine eigene Farbe, in denen die Texte abgedruckt sind (in der Neuauflage soll das wohl leider nicht mehr so sein). Steampunk ist normalerweise überhaupt nicht mein Genre, aber diese Geschichten haben mich bis auf wenige Ausnahmen mitgenommen und mir Steampunk näher gebracht.

Manche Maschine entwickelt ein Eigenleben. Einige Geschichten beruhen auf tatsächlich, historischem Hintergrund (z.B. Rosaroter Dampf). Man wird in die Welt der viktorianischen Zeit, der Beginn des technischen Fortschritts entführt. Zwischen Dampfmaschinen und Zeppelinen räkeln sich die Farben, entführen in eine Welt voll retro-futuristischer Träume der Autoren und Autorinnen. Die Creme de la creme der modernen, deutschen Fantasyszene hat sich hier ein Stelldichein gegeben und dem Art Skript Phantastik Verlag ist ein einzigartiges Werk gelungen, dass sogar mit dem Deutschen Phantasikpreis 2016 geehrt wurde.

Dastan, Rebellion der Engel – Stefanie Bender

Genre: Fantasy

Alle Engel sind Engel. Lieb, nett, in eine weißes Kleidchen mit Flügeln gekleidet. Ähm, nein! Dastan hat sich der Rebellion der Engel angeschlossen und wurde somit aus der Engeldatei verbannt. Doch nun strebt er eine Wiederaufnahme in die Elitegruppe an. Dafür reicht es natürlich nicht, lieb zu lächeln. Er muss eine Mission erfüllen. Dastan wird beauftragt, den letzten Magier der Menschheit zu finden. Nebenbei muss er sich um seinen Schützling Edmund kümmern und der hat genauso wenig Lust auf Dastan, wie Dastan auf ihn.

Dastan schlägt gerne mal über die Strenge. Er ist einem gepflegten Besäufnis nicht abgeneigt. Niedere Tätigkeiten widerstreben im zutiefst, aber was nimmt man nicht alles in Kauf, um wieder zur Elite zu gehören. Zum Glück kann er seine Kontakte zu den Rebellen aufrecht erhalten und nutzen. Und dann erkennt er die perfide Intrige…

So, fraggle99, viel Spaß bei der Auswahl. Ich bin gespannt, welches Buch bei dir das Rennen machen wird und wie die Rezension am 1. März ausfallen wird. Sei lieb zu diesen drei Empfehlungen, sie sind mir ans Herz gewachsen. Wir  – also ich und die Bücher – sind sensibel und hätten natürlich am liebsten eine positive Kritik, stellen uns aber auch der anderen Seite der Medaille.

Auch allen anderen Teilnehmern wünsche ich „Gut Buch“

Hinweis: Das Foto ist nicht aus meiner Feder. Es gehört zur Challenge Buch-Date und somit wortgeflumselkritzelkram und Zeilenende.

[Buch-Date] #1/17 – Weil wir uns verlieben wollen …

Eine tolle Aktion, für alle die gerne Lesen und mal wieder Anregungen brauchen ist das Buch-Date von wortgeflumselkritzelkram und Zeilenende. Diesmal werde ich mitmachen. Noch jemand Lust darauf?

wortgeflumselkritzelkram

Das Buch-Date geht in eine neue Runde …

Featured Image -- 7295

Sich zu verlieben ist eine anstrengende Sache. Stundenlang verplempert man Zeit auf Lese-Portalen, trifft sich in der Buchhandlung und ist doch viel zu oft enttäuscht. Weil es genau das Gleiche ist. Nicht das Unerwartete, Neue, Spannende. Dagegen hilft nur eins: Ein Buch-Date. Trefft andere Blogger*innen und ihre Blogs, lasst euch Bücher empfehlen und verliebt euch mit ein wenig Glück in ein unerwartet neues, spannendes Buch. Wie das geht? Ganz einfach:

Ihr hinterlasst beim Zeilenende oder mir einen Kommentar, dass ihr mitmachen möchtet und beantwortet diese vier kurzen Fragen:

Die letzten drei Bücher, die du gelesen hast?
Dein Lieblings-Genre?
Deine drei liebsten Autor*innen?
Gibt es etwas, das du überhaupt nicht lesen willst?

Das Zeilenende und ich losen am 22.01. eine Dating-Schlange aus. Das ist unsere Neuerung für die erste Runde des Jahres. Jede*r Teilnehmer*in bekommt drei Buch-Empfehlungen von einer Person und empfiehlt…

Ursprünglichen Post anzeigen 258 weitere Wörter